COOVIE´s worldwide IMAGES
COOVIE´s worldwide IMAGES

BANDA SEA     Indonesia

Die BANDA SEE (Molukken) sind eine indonesische Inselgruppe zwischen Sulawesi und Neuguinea.

Sie umfassen ein Gebiet von 74.505 km² mit 2,1 Millionen Einwohnern. Hauptstadt der Region ist die Insel AMBON. 

Die Molukken tragen den Beinamen „GEWÜRZINSELN“, da Gewürze die Grundlage eines profitablen Gewürzhandels waren. Der Muskatnussbaum war auf den südlich gelegenen BANDA-Inseln, Gewürznelken auf fünf kleinen Inseln des nördlichen Teils endemisch. Das Monopol der Molukken auf den Anbau dieser Gewürze wurde ab 1512 nach Errichtung europäischer Stützpunkte durch die Portugiesen und später von der Niederländischen Ostindien-Kompanie verteidigt. Die Muskatnuss wurde zeitweilig wie Gold gehandelt.

 

RAJA AMPAT liegt östlich der Molukkeninsel Halmahera und nordwestlich Neuguineas. Zu Raja Ampat gehören 1800 Inseln. Mit dem Taucher-Schiff "Pindito" kann man dieses Naturparadies über und unter Wasser erkunden. Die vier Hauptinseln sind Misool im Süden, Salawati und Batanta im Osten und Waigeo im Norden. Bei einer Expedition der Organisation Nature Conservancy und einigen Partnern wurden 505 Korallenarten und 828 Fischarten gezählt. Insgesamt wurden bisher 1.318 Fischarten festgestellt. Dazu 699 Arten von Weichtieren und 537 verschiedene Korallenarten.

Das gesamte Gebiet ist Anwärter auf das UNESCO-Weltnaturerbe. Selbst das zehnmal größere australische Große Barriereriff weist deutlich weniger Arten auf.

© COPYRIGHT by  C O O V I E                                                                   Higher resolution on request !

Druckversion Druckversion | Sitemap
COOVIE / Germany